oliverkuna.de - Meine Homepage mit kostenlosen Hausaufgaben, Referaten etc.   Schule - Hausaufgaben - Referate - Kostenloses - Videofilmen
Startseite
Schule
   > Biologie
   > Deutsch
   > Englisch
   > Erdkunde
   > Französisch
   > Geschichte
   > Kunst
   > Mathematik
Videofilmen
Suche
Gästebuch
Impressum
© 2017 Oliver Kuna

Schule > DeutschSonstiges > Über das Leben   

  Über das Leben  

Verfasst von Oliver Kuna am 01.01.2001
Besucher-Urteil: --
Diese Arbeit wurde noch nicht bewertet. - Jetzt bewerten!

Wenn ich über den Begriff "Leben" nachdenke, so fallen mir zunächst Unmengen von Themen und Begriffen ein, deren Einordnung in logische und sinnverwandte Gruppen zunächst unvorstellbar schwierig erscheint. Ich unterscheide jedoch grob zwischen zwei Hauptgruppen, dem Verlauf des Lebens und dem Sinn des Lebens. Der Sinn des Lebens lässt sich auf vielfältige Art und Weise betrachten - man kann sich mit einfachen Grundmustern zufrieden geben, aber auch in langjähriger philosophischer Arbeit nach komplexeren Gefügen suchen und eine individuell auf die eigene Person zugeschnittene Erklärung finden, die dann meist noch anderen vermittelt werden kann. Die Betrachtung, wie das Leben verläuft, scheint da zunächst weitaus einfacher, aber auch hier kann man unterschiedlich vorgehen. Achtet man nur auf die (scheinbar) einfachen Dinge? Oder nimmt man sich auch hier komplexerer Gefüge und Weltordnungen an und versucht letztendlich, auch dafür Erklärungen zu finden?

Ich habe mich dazu entschlossen, mir Gedanken über allgemein wichtige Dinge im Leben eines jeden Menschen zu machen und wie diese schließlich von den Menschen behandelt werden. Ich werde dabei einige Bereiche nur kurz ansprechen, bei anderen Themen, die mir persönlich wichtig erscheinen, jedoch Schwerpunkte setzen.

Angefangen mit der Geburt eines Menschen erhält die Gesellschaft ein weiteres Mitglied, das mit der Zeit die gleichen Rechte und Pflichten bekommt wie die anderen. An erster Stelle sind hier die Menschenrechte zu erwähnen, d. h. das Recht auf die freie Entfaltung der Persönlichkeit (unter Rücksichtnahme auf die Rechte anderer) sowie das Recht, dass jedem körperliche Unversehrtheit zugesichert wird. Sicherlich gibt es noch zahlreiche andere und ebenfalls wichtige Grundrechte, über die ein in einer Gemeinschaft lebender Mensch verfügen sollte. Diese werden auch teilweise noch aufgegriffen, jedoch halte ich die bereits genannten grundsätzlich für die wichtigsten.

Bis zu seinem Tod, den ich als endgültiges Ende eines Lebens sehe, sollte der Mensch durchgehend über diese Rechte verfügen dürfen, es sei denn, er missachtet die Rechte anderer, indem er andere verletzt, ihr Leben gefährdet oder sie tötet. Die letzte Tat ist meiner Meinung nach die schwerwiegendste und sollte daher auch am härtesten bestraft werden. Ein vorsätzlicher Mörder missachtet nämlich zum einen die grundlegendsten Rechte eines Anderen und nimmt ihm zugleich für immer die Möglichkeit, seine Wünsche zu verwirklichen und die ihm wichtigsten Dinge zu erleben. Zu den wichtigsten Dingen im Leben gehören primär, so finde ich, Gesundheit und die Möglichkeit, in Sicherheit mit seiner Familie leben zu können. All dies sollte zudem noch Freude am Leben hervorrufen, da sonst der persönliche Lebenssinn (ohne jetzt näher darauf einzugehen) nicht erfüllt wäre. Sicherlich setzt jeder Mensch andere Prioritäten in seinem Leben, auch können sie sich von Zeit zu Zeit ändern. Ich finde jedoch, dass der Wunsch nach Gesundheit und Spaß am Leben bei jedem vorhanden sein dürfte und unbedingt ermöglicht werden sollte. Dass man sich gleichzeitig auch an gewisse Regeln bei der Ausübung seiner Sicht der Dinge halten muss, wenn man in einer Gesellschaft lebt und die Rechte anderer nicht verletzen will, halte ich für selbstverständlich.

War der Text hilfreich? Dann bedanke dich mit einer kleinen PayPal-Spende bei mir:


Das Gesuchte nicht gefunden?
Neue(n) Suchbegriff(e) eingeben: